Bauchspeicheldrüse

Die Bauchspeicheldrüse ist eine der größten Drüsen in unserem Körper.

Die Bauchspeicheldrüse erfüllt zwei lebenswichtige Funktionen: Zum einen produziert sie die Verdauungssäfte, die für die Aufschlüsselung und Zerkleinerung der Nahrung im Darm notwendig sind. Dabei wirken Enzyme wie ein Katalysator, der die Vorgänge beschleunigt, umformt oder weiterentwickelt. Zum anderen bildet sie die Hormone Insulin und Glukagon, die den Blutzuckerspiegel regulieren. Sind die Zellen nicht produktiv genug entsteht ein ungleichgewicht und es kann auf Dauer die krankhafte Diabetes entstehen.

Erkrankungen in der Bauchspeicheldrüse lassen sich auf zwei wesentliche Verhalten zurückühren:

In der ersteren Funktion im exokrinen Teil der Drüse behindert Resignation unsere Fortentwicklung. Resigantion lässt uns Gedanken im Kreis drehen, wir sehen keinen Ausweg oder können die Kräfte nicht mobilisieren um uns selbstädig aus einer festgefahrenen Situation zu befreien – die notwendigen Ressourcen drehen sich immer um sich selbst, und wir können aufgenommene Nahrung und Nährstoffe nicht mehr weiterverarbeiten. Dabei können eingefahrene Situationen und Lebensumstände eine große Rolle, aber auch Suchtverhalten oder Co-Abhängigkeit ist hier ein Thema.

Hier hilft es, sich Hilfe von außen zu holen: Neue Menschen kennenlernen, über seine Sorgen oder seine aktuellen Geschehnisse sprechen, und Lösungsvorschläge und Ablenkungen von außen annehmen. In fortgeschrittenem Stadium und bei Schmerzen unbedingt professionelle Hilfe holen, der Hausarzt hilft da weiter, psychologische Hotlines.

Zur Vorbeugung von Krankheiten in der Bauchspeicheldrüse (Entzündungen bis hin zu Krebs) hilft es sich Hilfe und Unterstützung von außen zu holen. Wer es lieber anonym mag, da helfen Online Beratungen via Chat, Hotline oder email (zB bei viversum.de). Gespräche mit Hellseher, astrologische Berater oder Professionelles Coaching unterstützen auf Neue Ideen und neue Ansätze zu erhalten und um aus der Gedanken-Tretmühle wieder zu entkommen.

Im endokrinen Teil der Drüse entsteht die Diabetes. Die notwendige Süße die wir im Leben brauchen wird nicht produziert, wir können mit Liebe nicht umgehen oder es fällt uns schwer uns diese Gefühle einzugestehen. Süße Wünsche können oder dürfen nicht erfüllt werden und so, startet ein Leben auf der Ersatzbank …

Um dieser Tretmühle zu entkommen muss der Diabetiker sich seine Wünsche und Gefühle einzugestehen, ehrlich sein zu sich selbst, Liebe geben und nehmen, in die Wirklichkeit zurückkehren und mit professioneller Hilfe lernen, dem Körper wieder das zuzuführen, was er wirklich an Nahrung benötigt.


Tägliche Affirmationen zur Heilung:

Mein Leben ist mir von unschätzbarem Wert. Ich öffne mein Leben für das wahrhaft Schöne und Gute. Ich erlebe nur positive Momente.
Heilende Lebenskraft strömt durch meinen Magen. 
Ich löse meine Aufgaben mit Kreativität. Mein Unterbewusstsein hilft mir in jeder Situation.

Powered by BetterDocs